Mercedes-Benz 600 SEL W140 1. Hd. prominenter Vorbesitz

Fahrzeugdaten
  • Fahrzeughalter: 1
  • Farbe: silber
    Lackierung: metallic
  • Innenausstattung: Leder
    Innenausstattung Farbe: andere
    Anzahl Sitzplätze: 5
    Anzahl der Türen: 4
Technische Daten
  • 880230
    Fahrzeugnummer
    Limousine
    Gebrauchtwagen
  • Automatik
    Benzin
 
  • 12.07.1991
  • 83.200 km
  • 300 kW (408 PS)
    Hubraum: 5987 ccm
Ausstattung
  • Einparkhilfe
  • Lederausstattung
  • Zentralverriegelung
  • Sitzheizung
  • Tempomat
  • Servolenkung
  • El. verstellbare Sitze
  • Beifahrer-Airbag
  • Radio/Kassette
  • Airbag
  • Bordcomputer
Aussenausstattung
  • Leichtmetallfelgen
Sicherheit
  • ABS
  • El. Wegfahrsperre
  • Alarmanlage
  • Nebelscheinwerfer
Extras in der Ausstattung
  • HU & AU neu
  • Garantie
  • Scheckheftgepflegt
  • Nichtraucherfahrzeug
  • elektrische Seitenspiegel
  • Elektrische Sitzeinstellung
  • Tuner oder Radio
  • Armlehne
  • Lederlenkrad
Historie und Besonderheiten des Fahrzeugs
Ein klassisches Automobil wie diese Mercedes-Benz 600 SEL W 140 Limousine zieht alle Blicke allein aufgrund ihrer imposanten Länge auf sich. Der Metalliclack in brillantsilber setzt das blaue Lederinterieur zudem perfekt in Szene, so dass jedermann sofort erkennen kann, dass es sich hierbei um eine echte Luxuskarosse handelt. Wir von Beresa Classic, Ihrem Autohändler für wertige Oldtimer und luxuriöse Youngtimer in Steinfurt-Borghorst, bieten Ihnen Fahrzeuge wie diese auch dank der niedrigen Kilometerzahl liebend gerne zum Kauf an. Denn obwohl die Erstzulassung bereits im Juli 1991 erfolgte, beläuft sich der Tachostand auf gerade einmal 83.100 Kilometer. Dies ist auch auf die Außerbetriebsetzung im Juni 2013 zurückzuführen, so dass das Fahrzeug seinen sehr guten Zustand in den letzten Jahren problemlos beibehalten konnte. Für Ihren Fahrkomfort ist dank des wärmedämmenden Glases rundum sowie der beheizbaren Heckscheibe und der Vordersitzheizung ebenfalls gesorgt. Die Originalrechnung über 201.543,11 DM ist vorhanden.
Technische Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten.
 
Allgemeine Informationen zu der Modellreihe
Dieses Liebhaberstück gehört der Mercedes-Benz Baureihe 140 an, die sogar bereits den obersten der katholischen Würdenträger auf Erden auf sich aufmerksam machen konnte. Denn bei einem der Papstmobile handelt es sich um einen S 500 lang Landaulet dieser Modellserie. Diese Sonderanfertigung konnte niemand Geringeres als Papst Johannes Paul II. höchstpersönlich im Jahr 1997 entgegennehmen. Standardmäßig war die Baureihe als Coupé, Limousine sowie als verlängerte Limousine erhältlich. Die Pullman-Limousine des Typs 140 wurde hingegen nur als Repräsentationsfahrzeug für besonders wichtige Kunden angeboten. Mercedes-Benz produzierte die Oberklassefahrzeuge dieser Art von 1991 bis zum Jahr 2000.
Seitdem hat der Bestand der verbleibenden 140 Automobile in Deutschland stark abgenommen. Dies zeigt ein Blick auf die offiziellen Zahlen des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes. Während der Gesamtbestand im Jahr 2005 noch 19.346 Automobile umfasste, hatte sich dieser bis zum Jahr    2017 auf nunmehr 5.614 Fahrzeuge reduziert. Dies bedeutet auch für die hier erhältliche Limousine des Typs 140 einen immer höheren Seltenheitswert. Abgesehen von den Fahrzeugmodellen 300 SE, 300 SEL und S 320, von denen 2.172 Stück für den fließenden Verkehr hierzulande zugelassen sind, verbleiben von den übrigen Automobilen dieser Art jeweils nur wenige Hundert Fahrzeuge im aktiven Bestand in Deutschland.
Start für die Entwicklung dieser Baureihe war im Übrigen bereits 1981. Mercedes-Benz hatte zunächst jedoch einen Produktionsstart für 1989 geplant, der sich dann um zwei Jahre nach hinten verschieben sollte. Bruno Sacco durfte diesen Fahrzeugen als Chef-Designer seinen Stempel aufdrücken, wobei in letzter Minute noch einige Änderungen erforderlich wurden. Dies lag daran, dass Lexus seine Oberklasse-Limousine LS 400 im Jahr 1989 vorstellte, woraufhin auch Mercedes-Benz die Ausstattung sowie die Qualität dieser Fahrzeuge nachbesserte, um besser gegen die Konkurrenz gewappnet zu sein. Damit wollte man die Marktposition dieser Modellreihe von Anfang an festigen, was dem Autobauer augenscheinlich gelang.
Für die Besichtigung des Fahrzeugs während unserer Geschäftszeiten bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung. 
{{ formErrors['name'] }} {{ formErrors['email'] }} {{ formErrors['phone'] }} {{ formErrors['message'] }}
{{ formErrors['captcha'] }}
{{ formErrors['privacy'] }}
Nachricht erfolgreich gesendet!