R107 - Eleganz bis ins letzte Detail

Das Nachfolgemodell der berühmten Pagode war 1971 der R 107. Der Schwerpunkt der Entwicklung lag neben der Einführung der Keilform vor allen Dingen in der Erhöhung der passiven und aktiven Sicherheit. Die Karosserie und der Rahmen wurden so steif konzipiert, dass das Modell in den USA ohne Bügel zugelassen werden konnte. Gegenüber dem Vorgängermodell wurde auch die Ausstattung nochmals komfortabler. Mit 18 Jahren wurde die R 107 die SL–Reihe mit der längsten Bauzeit. Während dieser Zeit wurde das Modell immer wieder geändert und die Motoren den steigenden Anforderungen angepasst. Das Spitzenmodell der Baureihe war ab 1985 der nur für den Export für den amerikanischen, australischen und japanischen Markt vorgesehene 560 SL. Sein Fahrwerk und die Bremsen wurden den gestiegenen Ansprüchen angepasst.   Diese 560er US-Versionen wurden ab Werk in weitgehender Vollausstattung ausgeliefert. Die einzige zusätzlich lieferbare Sonderausstattung war eine Sitzheizung.

Wie auch beim Vorgänger „Pagode“ stellten die Vereinigten Staaten den Hauptabsatzmarkt. Die meisten Fahrzeuge waren mit den großvolumigen V8-Motoren ausgestattet. Die A-Säule war für Überschläge besonders fest ausgelegt, ein Airbag war zusätzlich ab 1982 erhältlich. Mit den Typen 450 SLC, 450 SLC 5.0 und 500 SLC nahm Daimler-Benz an großen Rallyes wie der 30.000 km langen Vuelta à la America del Sud (1977) und der Safari-Rallye (1979) teil.

Das „Premium-Modell“, der 560 SL, war ab 1985 infolge der nun verbesserten Spritqualität in den Staaten nicht mehr niedrig verdichtet. Er war mit 5547 cm³ Hubraum und 170 kW (231 PS) nur unwesentlich schwächer als das nicht in den USA angebotene europäische Topmodell dieser Baureihe. Der in die USA gelieferte 560 SL ist vorrangig beschleunigungsstark, während der europäische 500 SL eher ein sportlicher Reisewagen auch für lange Strecken ist. Der 560 SL war in den USA sehr beliebt, was auch die Verkaufszahlen bewiesen. Der 560 SL wies als einziges Modell einen Knieaufprallschutz als zusätzlichen Sicherheitsstandard sowie einen Seitenaufprallschutz auf. Insgesamt wurden zwischen 1985 und 1989 knapp 50.000 Exemplare gefertigt und ausgeliefert.

Bis heute gehört die Baureihe 107 zu den beliebtesten Baureihen der Geschichte von Mercedes-Benz. Das sportliche Design, das komfortable Fahrgefühl und der hohe Werterhalt der Fahrzeuge erfreuen Sammler und Fans auf der ganzen Welt. Das können Sie auch bei uns vor Ort in Steinfurt erfahren, wo wir immer mal wieder den R107 in der Ausstellungshalle präsentieren können. BERESA|Classic freut sich auf Ihren Besuch!